Kirchspiel Obergeis

Aua

Aua ist mit seinen 200 Einwohnern der kleinste Ort im Kirchspiel. Die erste Erwähnung war im Jahre 852 als Owe, 1190 wurde hier ein Kloster gründet. Dies wurde 1229 nach Blankenheim verlegt. Die frühere Klosterkirche ist heute eine Evangelische Kirche, sie hat einen Taufstein aus dem 12. Jahrhundert der einen großen Wert für die Kirche darstellt, aufgrund seinen hohen alters. Aua hat eine ca. 1000 Jahre alte Dorflinde mit Ummauerung. Im Jahre 2002 feierte der Ort sein 1150 jähriges Jubiläum.

 

aua-innen-homepage