Kirchspiel Obergeis

Über die Trauung

Sie wollen sich kirchlich trauen lassen? 


Herzlichen Glückwunsch! 


Die Liebe ist eine "Himmels-macht", im wahrsten Sinn des Wortes:


Gott schuf den Menschen ihm zum Bilde - zum Bilde Gottes schuf er ihn und schuf sie: einen Mann und eine Frau. Er sprach:

"Es ist nicht gut, dass der Mensch allein sei ..." (aus der Schöpfungsgeschichte)  

 Trauung

 

Gott will, dass Menschen einander lieben. Er hat den Menschen geschaffen zu seinem Ebenbild - und in der Ehe hat er dieser Liebe einen besonderen und geschützten Raum gegeben.

 

"Bis dass der Tod euch scheidet ..." - Manche schrecken vor dieser Formulierung ab, andere denken in rosaroten Brillen erst gar nicht darüber nach. Können wir das eigentlich - können wir uns das vornehmen?
Gewiss nicht in dem Sinn, dass man "Liebe" verordnen kann: Liebe kann man nicht produzieren. Sehr wohl aber kann man z.B. willentlich Treue üben. Und, wenn Sie denn vielleicht schon einmal das Hohe Lied der Liebe gelesen haben (1Kor 13): Wer ernst nimmt, was Paulus hier schreibt, verspricht nicht weniger als "bis dass der Tod euch scheidet."

 

Aber gerade weil die Liebe unverfügbar ist und bleibt, dürfen Sie sie auch aus Gottes Hand nehmen - Sie ist ein Geschenk Gottes, der für Sie das Beste will (und nichts anderes ist Liebe: Für den anderen das Beste wollen). Und darin ist wohl auch ein wesentlicher Gedanke der kirchlichen Trauung zu finden: Gott hat der Liebe in der Ehe einen geschützten Raum gegeben und will diese Ehe begleiten als der "Dritte im Bunde", durch seinen Segen. Und darum bittet mit Gebet und Segen auch die ganze Gemeinde im Gottesdienst.

 

Gebet am Tage der Trauung:

Lieber Vater,
wir danken dir für alles, was du uns Gutes getan hast.
Du hast uns miteinander verbunden und gesegnet.
Lass uns in den vor uns liegenden Jahren deine Freundlichkeit spüren.
In guten und in schweren Tagen unseres Lebens bitten wir um deinen Schutz.
Wenn wir schuldig werden vor dir und aneinander, so stärke unseren Glauben und zeige uns Wege der Liebe zueinander.
Amen.